Sanierungsdarlehen und Korrekturgründe

Gewähren Aktionäre oder nahestehende Personen einem Unternehmen in einer Krisensituation Darlehen oder lassen solche trotz Fälligkeit bewusst stehen, um den Konkurs der Darlehensschuldnerin zu vermeiden,

  • erhöht sich das Verlustrisiko für die Gesellschaftsgläubiger
  • gewährleisten sie die Zahlungsfähigkeit ohne das Unternehmen echt zu sanieren
  • schmälern sie im Konkursfall die Konkursdividende der übrigen Gesellschaftsgläubiger.

Risikohaftes Switchen:

Es gibt Darlehensgläubiger die spekulieren mit folgenden Handlungsoptionen:

  • Mit der Darlehensgewährung sichern sie sich die Rückzahlung.
  • Geht es dem Unternehmen schlecht oder tritt die Insolvenz ein, wollen sie mindestens die Konkurs- oder Nachlassdividende
  • Erholt sich dagegen die Gesellschaft, so wird in Eigenkapital umgewandelt.
  • Spekulatives Switchen kann je nach Timing, Gesellschaftsverfassung und Eigenkapitalersatz-Praxis nicht den gewünschten Erfolg zeitigen!

Drucken / Weiterempfehlen: